Nach jahrelangem Krieg in Afghanistan leidet die Bevölkerung noch immer unter einer desolaten medizinischenfront sicht Versorgung. So sind für weite Teile der Bevölkerung z.B. eine einfache medizinische Versorgung, die Basisbehandlung chronischer Erkrankungen und die frühzeitige Erkennung von Krankheiten bei Kindern kaum möglich. Daher ist die Zielsetzung dieses Projektes die Verbesserung der medizinischen Grundversorgung der Bevölkerung in Dewanbegi durch die Errichtung einer Tagesklinik. Dewanbegi

liegt mit ca. 12.000 Einwohnern ca. ca. 10 km vom Stadtzentrum von Kabul entfernt. Es handelt sich um ein einfaches Vorstadtviertel mit kleinen Handwerkern, Tagelöhnern und Arbeitern mit niedrigem Einkommen. Es gibt keinerlei Gesundheitseinrichtungen in erreichbarer Nähe. Bei gesundheitlichen Problemen müssen die Kranken weite Wege zurücklegen.

Folgende Fachrichtungen sind im „Medical Aid Point“ angestrebt: Innere Medizin, Kinderheilkunde, Frauenheilkunde und Zahnmedizin. Durch die vier verschiedenen Fachrichtungen an einem Ort werden wichtige medizinische Grundversorgungen wie z.B. Schwangerenvorsorge und präventive Zahnunter-suchungen miterfasst. Die Tagesklinik ist interdisziplinär auf die medizinischen Bedürfnisse der Bevölkerung ausgerichtet. Die entstehende Anbindung der lokalen Bevölkerung an die Tagesklinik kann für künftige Gesundheitsprogramme wie z.B. Impfkampagnen, Vorsorgeuntersuchungen und Aufklärungsprogramme genutzt werden.

Zwischenzeitlich steht die Klinik und die med. Ausstattung ist – mit kleinen Ausnahmen - vollständig vorhanden. Ebenso sind interessierte afghanische Ärzte zur Mitarbeit bereit. Die Finanzierung des Klinikbetriebes soll durch Nutzergebühren sowie externe Unterstützung erfolgen.

Spenden für CD